Autor Thema: Subutex Entzug von 2mg  (Gelesen 1756 mal)

Beatrix

  • Gast
Subutex Entzug von 2mg
« am: 07 Juni 2020 »
Hallo. Ich war 6 Jahre lang auf polamidon und habe im November komplett entgiften 5 Wochen lang von 12 auf 0.musste nach knapp sechs Wochen zurück nach Hause weil ich Mutter bin. Der Entzug war noch so stark das ich mich entschied für 3monate 4mg subutex zu nehmen um so den pola Affe besser zu vertragen mit Arbeit und Kind. Anfang April wollte ich für 3 Wochen den Entzug nun vom subutex machen dann kam Corona. Nun kann ich seit kurzem mein Kind wieder in den kiga und abends mein Mann. Somit kann ich nun endlich weg der Punkt ist ich kann nicht länger wie 12 bis 14 Tage weg. Bin mittlerweile auf 2mg stabil und werde die Tage auf 1,5 runter gehen. Wie schleichen ich es am besten aus damit ich zeit hab auf Null mich noch zu erholen. In 0,4 Schritte bedarf es dann ca 3 bis 4 Tage je nach dem ob ich mit 2mg weggehen kann oder es noch auf 1,5 schaffe wo ich noch funktionieren muss. Meine wichtigste Frage ist nun wie lange dauern die unangenehmsten symthome vom subutex. Hab damit keine Erfahrung und wäre froh wenn ich ein Zeitfenster wüsste wielang sich der Entzug zieht ich denke die ersten 7tage werden fies und dann müsste langsam Besserung kommen stimmt das, so wurde es mir erzählt. Wäre es möglich mir auf diese beiden Fragen zu antworten. LG Beatrix. BB

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.459
Antw:Subutex Entzug von 2mg
« Antwort #1 am: 23 Juni 2020 »
Sehr geehrte Beatrix,

es hört sich doch schon sehr gut an, Sie sind ja nur noch mit einer ganz geringen Dosis Buprenorphin substituiert. Grundsätzlich ist es nicht möglich, die Dauer des Entzugs genau vorherzusagen. Aber aus der Erfahrung kann ich sagen, dass bei den meisten Patienten der Entzug am 2. Und 3. Tag am stärksten ausgeprägt ist, egal, ob sie von 2 mg oder 0,5 mg auf null gehen. Mit einer Woche haben Sie sicher ausreichend Zeit und sie können gut in 0,4 mg Schritten täglich oder jeden zweiten Tag reduzieren.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg. Und nehmen Sie sich etwas Schönes vor, das Sie ablenkt, damit Sie sich nicht allzu sehr auf die körperlichen Symptome fokussieren.

OÄ Dr. Kirsten Habedankt - Therapiestation Lukasfeld

Lele

  • Gast
Antw:Subutex Entzug von 24mg
« Antwort #2 am: 01 Juli 2022 »
Ich bin jetzt seit 6 Monat am ab bau Programm vom subutex. Bin Heute auf 0mg angekommen nach 12 Jahr lang einnahmen von Subutex bin sehr glücklich nach einer sehr schwieriges Prozess bei Abbauen die mg ich wahr mehrere male am aufgeben weil ich es nicht mehr leiden wollte es war echt schwer mit den Gefühlen und schmerzhaften Glieder und Müdigkeit umzugehen. Doch ich habe es geschafft, und das verdanke ich der Klinik die mit mir den weg gebracht haben. Ich glaube es spielt keine Rolle was soll die beste Medizin sein um einen Entzug zu machen Meti subutex oder gleich wenige Medikamente der Entzug kommt der kann man nicht leicht machen darum ist es so schwer. Ich hatte schon zirka 6 endzüge hinter mir und jede war hart. Aber es gibt eine Lösung den Endzüge zu leiden und das sind die Menschen die mit dir den weg machen das Medikament heisst Hilfe annehmen und nicht es allein es zu versuchen ansonsten garantiert das du leiden wirst und zu 80% es nicht schaffen wirst. Ich habe es geschafft und die es auch wollen die Schafen es sicherlich auch. Mein Endzug war hart aber mein Wille war stärker