Autor Thema: Ladung zum Amtsarzt  (Gelesen 880 mal)

Mike

  • Gast
Ladung zum Amtsarzt
« am: 17 Juli 2021 »
Hallo,

Mir geht’s schon lang nicht gut und hab mit schweren Depressionen zu kämpfen.

Da war ein Vorfall wo ein Freund gedacht hat ich hätte mich umgebracht, er. schickte die Polizei zu mir und die haben mich dann mit auf die Psychiatrie begleitet.
Angekommen dort konnte ich aber wieder heim gehen. Der Psychiater dort hatte mir aber trotzdem einen Termin zur gesundenuntersuchung gegeben. Dem bin ich aber aus beruflichen Gründen nicht nachgekommen. Dann bekam ich ein waffenverbot, jetzt haben’s mir den Führerschein gesperrt und ich hab ihn abgeben müssen bis ich zur Amtsärztlichen Untersuchung komme.

Jetzt meine Frage, was erwartet mich da genau? Testen die mich auf psychopharmaka oder sonstiges? Jetzt hab ich schon Angst den Führerschein gar nicht mehr zu bekommen..

Danke im Vorhinein!

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.459
Antw:Ladung zum Amtsarzt
« Antwort #1 am: 27 Juli 2021 »
Hallo Mike,

wenn ein Vorfall passiert ist, bei dem die Polizei eingeschaltet wurde und Suizidalität im Raum gestanden ist, dann wird dies direkt von der Polizei an die BH weitergeleitet.

Diese wollen dann eine amtsärztliche Untersuchung, bei der die Fahrtauglichkeit geprüft wird. Hier wird man sowohl auf psychische aber auch physische Eignung untersucht. Dies beinhaltet auch eine Testung auf Substanzen und Werte (z.B. Leberwerte).

Krankenhaus Maria Ebene