Autor Thema: drogenkonsum  (Gelesen 768 mal)

noname

  • Gast
drogenkonsum
« am: 25 Juni 2021 »
hallo,

ich habe den verdacht dass meine frau und mutter von zwei kindern ein massives drogenproblem hat.

Bei Alkohol und Cannabis bin ich mir sicher, kokainkonsum vermute ich stark, Unsere ehe geht daran zu grunde, die kinder sind hin und hergerissen.

Ich bemerke seit knapp zwei jahren eine starke wesensveränderung.

oft ist meine frau nächte lang nicht zuhause, und umgiebt sich lieber mit ihren freunden, die kinder erziehe ich fast alleine.

was kann ich tun?


ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.470
Antw:drogenkonsum
« Antwort #1 am: 29 Juni 2021 »
Hallo,

das ist sicher eine riesengroße Belastung für Sie und Ihre ganze Familie, da braucht es dringend professionelle Hilfe! Holen Sie sich so schnell wie möglich Unterstützung bei einer Drogenberatungsstelle in Ihrer Nähe. Wenn Ihre Kinder noch klein sind und sich selbst keine Hilfe holen können, wäre es ratsam vorübergehend jemanden Ausstehendes (z.B. Familienangehörige) zur Unterstützung für die Aufsicht mit ins Boot zu holen. Wenn Sie im Raum Feldkirch wohnen, können sich gerne bei mir in der Beratungsstelle Clean Feldkirch melden.

Alles Gute, Natalia Pernter – Beratungsstelle Clean Feldkirch