Autor Thema: Drogen  (Gelesen 707 mal)

Jens

  • Gast
Drogen
« am: 18 April 2021 »
Guten Morgen meine Frage ich nehme meistens am Wochenende 1gramm kokain und fahre dan meist 2-3tage kein auto mehr reicht es aus??
Wie lange es es bei einer Kontrolle nachweisbar?
Soll ich lieber dan urin verweigern und Blutabnahme Machen lassen
Wo ist es länger zu sehen im urin oder im blut?
Danke für eure Antwort lg

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.459
Antw:Drogen
« Antwort #1 am: 21 April 2021 »
Hallo Jens,

zu Ihrer Frage: Kokain ist, wenn „nur“ am Wochenende (wie lange ist das Wochenende?) konsumiert wird, ca. 2 bis 4 Tage im Harn nachweisbar – im Blut ist es wesentlicher schneller nicht mehr nachweisbar, bis zu 24 Stunden lang. Doch bei exzessiven Konsum wird Kokain länger nachweisbar sein….

Grundsätzlich gilt aber immer:
Kein Alkohol oder Drogenkonsum im Straßenverkehr – zu ihrer eigenen Sicherheit und der Sicherheit anderer!

Seit 1.1.2003 sind im Straßenverkehr Drogentests, genauer gesagt Bluttests, verpflichtend. Verweigerung der ärztlichen Untersuchung bzw. der Blutabnahme:
Eine Verweigerung ist, seit der Änderung der Straßenverkehrsordnung, strafbar und kommt ähnlich wie bei Alkohol, einem Schuldeingeständnis gleich (StVO §99). Sie zieht eine erhöhte Geldstrafe sowie einen verlängerten Führerscheinentzug nach sich. Zusätzlich muss eine Nachschulung absolviert werden.

Folgen der Verweigerung:
- erhöhte Verwaltungsstrafe von 1.600 € bis 5.900 €
- Führerscheinentzug für vier Monate
- Nachschulung

Sowohl die Teilnahme an Urintests als auch die Teilnahme an Wahrnehmungstests sind freiwillig und können verweigert werden. Aber es kann eben gestraft werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Lieben Gruß
Rebecka Schwall – Beratungsstelle Clean Bludenz