Autor Thema: Führerschein ungültig  (Gelesen 175 mal)

Daniel

  • Gast
Führerschein ungültig
« am: 02 März 2021 »
Hallo,
ich habe vor 14 Jahren ein Alkohol Delikt mit 1,9 Promille gehabt. Habe Amtsarzt, Verkehrspsychologe ... alles erledigt der Führerschein wurde 1 Jahr befristet. Ich habe es einfach übersehen nach dem Jahr die Leberwerte (Amtsarzt) abzugeben.Ich hatte Verkehrs Kontrollen und dachte nicht mehr drauf war mir sicher das mein Führerschein gültig ist. Ich habe nie ein Schreiben oder eine Aufforderung das ich zum Amtsarzt muss bekommen, auch nicht das mein Führerschein ungültig ist. Hab vor kurzem meinen Führerschein verloren und wollte einen neuen beantragen, jetzt weiß ich das der nicht mehr gültig ist und ich ihn neu machen muss. Meine Frage jetzt: muß ich wieder zum Amtsarzt? Werden da die Leberwerte getestet? Muss ich einen Drogen Test machen? (war noch nie auffällig mit Drogen) TEL. Sagte mir die Führerschein Behörde ich müsse 3 Fahrstunden eine Praktische Fahrprüfung und den Behördlichen Amtsarzt machen. Die sagten auch das ich seit 14 Jahren schwarz fahren würde. Muss ich mit einer Strafe wegen schwarz fahren rechnen? Ich fragte ob ich das schriftlich bekommen kann die Antwort der Behörde war ,,Nein

Mit freundlichen Grüßen Daniel

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.353
Antw:Führerschein ungültig
« Antwort #1 am: 11 März 2021 »
Hallo Daniel,

Ihre Schilderung lässt für mich einige Fragen offen, damit Ihr Fall im Detail beurteilt werden kann.
Ich würde Ihnen auf jeden Fall raten einen Termin bei der zuständigen Sachbearbeiterin der BH zu vereinbaren. Auch eine schriftliche Ausfertigung der Auflagen können Sie dabei anfordern.

Einen anwaltlichen Beistand kann ich Ihnen auch empfehlen, falls für Sie weiterer Klärungsbedarf im Vorfeld besteht. Dann wird auch klar welche Auflagen Sie erfüllen müssen, damit Sie Ihren Führerschein wieder erhalten.

Gerhard Keckeis – Krankenhaus Maria Ebene