Autor Thema: VPU und Ergebnis  (Gelesen 413 mal)

Depp

  • Gast
VPU und Ergebnis
« am: 08 Januar 2020 »
Hallo,
habe den Führerschein auf Grund Alkohol 2,7 verloren.
Amtsarzt war ich, alle Werte OK. Lt. Amtsarzt soll ich den FS ohne Auflagen zum gesperrten Termin wieder bekommen.
Nun kommt die VPU. Was hat mich dort zu erwarten und wie könnte die Entscheidung der VPU ausfallen ?
Weiss ich an dem Tag der VPU gleich, ob ich meinen FS wieder erhalte ?
Danke

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.274
Antw:VPU und Ergebnis
« Antwort #1 am: 09 Januar 2020 »
Hallo,

die verkehrspsychologische Untersuchung besteht aus einem Praxisteil und einem Gespräch mit einem Verkehrspsychologen. Der Praxisteil an einem Testgerät soll Ihr Reaktionsvermögen, Ihre Beobachtungsfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit sowie Ihre Persönlichkeitsmerkmale, die für das Verhalten im Straßenverkehr notwendig sind, überprüfen. Anschließend ermittelt der Verkehrspsychologe in einem persönlichen Gespräch die neuro- und persönlichkeitspsychologischen Voraussetzungen zur Verkehrstauglichkeit – es wird auf bisherige Erfahrungen und Probleme eingegangen, jedoch wird kein Fahrschulwissen abgefragt. Die Dauer einer VPU kann zwischen zwei und vier Stunden betragen.

Danach wird die verkehrspsychologische Stellungnahme an die Führerscheinbehörde übermittelt. Normalerweise entscheidet der Amtsarzt dann, wie es bezüglich des Führerscheins weitergeht. Der Amtsarzt muss sich jedoch nicht an die Empfehlungen des Verkehrspsychologen halten.