Autor Thema: Haaranalyse Alkohol  (Gelesen 65 mal)

Lucy

  • Gast
Haaranalyse Alkohol
« am: 22 November 2019 »
Hallo, mich würde interessieren wie eine Haaranalyse (Alkohol) ausfällt, wenn der Cdt- Wert im Blut bei 1,2 lag.
Außerdem würde mich noch interessieren, ob beim Ergebnis der Haaranalyse ein Unterschied zwischen Mann und Frau gemacht wird. Ich muss keine Abstinenz nachweisen, geht um Sorgerecht.
MfG

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.197
Antw:Haaranalyse Alkohol
« Antwort #1 am: 26 November 2019 »
Hallo Lucy,

der Jugendwohlfahrt geht es um das Kindeswohl. In Vorarlberg wird nach dem Prinzip der Unterstützung und Hilfe vorgegangen. In Gesprächen wird versucht, eine mögliche Gefährdung des Kindeswohles abzuklären. Dies geschieht durch ausgebildete Sozialarbeiter, die auf die Situation eingehen. Es geht im Rahmen der Hilfe stets um das Wohl des Kindes, durch die Unterstützung der Eltern soll eine Atmosphäre ermöglicht werden, in der sich das Kind gut entfalten und entwickeln kann.

Da wir in unseren Einrichtungen selbst keine Haaranalysen durchführen, können wir hier nur von gelesener Literatur berichten:

Bei der Haaranalyse ist das Nachweisfenster abhängig von der Haarlänge: Bei einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 1 cm pro Monat kann bei entsprechender Haarlänge auch das Konsumverhalten bis zu 6 Monate verfolgt werden. Die Alkoholmarker Ethylglucuronid (EtG) können bis zu 3 Monaten und  Fettsäureethylester (FSEE) bis zu 6 Monaten nachgewiesen werden. In Kombination lassen sich sowohl absolute Alkoholabstinenz als auch Alkoholmissbrauch mit hoher Sicherheit aufdecken.

Ethylglucuronid (ETG) ist ein direktes Stoffwechselprodukt von Aethanol (Alkohol), das im Körper nach Alkoholkonsum entsteht. Die Haaranalyse auf EtG-Wert reagiert sehr sensitiv, sodass ein EtG-Nachweis auch schon nach dem Konsum von kleinsten Mengen Alkohol zustande kommen kann. Bei der Haaranalyse gibt es drei Bereiche (SoHT-Grenzwerte) auf die Konsumhäufigkeit hinweisen: unter einem gewissen Wert wird Abstinenz oder kein regelmäßig relevanter Konsum angezeigt, dann gibt es einen Bereich für moderaten Alkoholkonsum und einen weiteren Grenzwert, ab dem starker oder übermäßiger Konsum angenommen wird.



« Letzte Änderung: 26 November 2019 von ME-Redaktion »