Autor Thema: Nachweisbarkeit Benzoylecgonin NUR Blut  (Gelesen 430 mal)

Jonas

  • Gast
Guten Tag,

ich weiss es gab schon einige dieser Fragen und ja, ich weiss auch, dass man es nicht genau sagen kann aber mich würde interessieren wie lange Benzoylecgonin im Blut und nur im Blut, nicht Urin, im Durchschnitt bei Dauerkonsum von kleinen Menge nachweisbar ist.

Mengen: ca. 1,5 g im Monat über einen längerem Zeitraum.

Danke danke!

LG Jonas

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.197
Antw:Nachweisbarkeit Benzoylecgonin NUR Blut
« Antwort #1 am: 17 Juli 2019 »
Hallo Jonas,

die Nachweiszeiten hängen generell von der konsumierten Menge und der Konsumhäufigkeit ab und können sich durch den individuellen Stoffwechsel des Konsumenten verändern. Kokain wird intensiv metabolisiert d. h. es baut sich schnell ab (HWZ 3 – 5 Stunden). Laut unserem Labor Kokain ist Benzoylecgonin im Serum mehr als 48 Stunden nachweisbar – bei gelegentlichem Gebrauch sollte man ca. 3 – 4 Tagen rechnen.

Jonas

  • Gast
Antw:Nachweisbarkeit Benzoylecgonin NUR Blut
« Antwort #2 am: 17 Juli 2019 »
Vielen Dank.

Die Frage wäre ja, wie wird gelegentlicher Konsum definiert? Bzw. war deine Antwort  auf meine Aussage "1,5 g im Monat" bezogen?

Sorry für's weiter nachhaken aber ich finde, dass vor allem bei der Nachweisbarkeit im Serum, die Meinungen und Erfahrungen extrem weiter auseinander gehen.

Danke und LG

Jonas

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.197
Antw:Nachweisbarkeit Benzoylecgonin NUR Blut
« Antwort #3 am: 23 Juli 2019 »
Hallo Jonas,

leider ist kann Ihre Frage nicht so einfach beantwortet werden, da die Richtwerte sich nach der Konsummenge bzw. Dosis (vor dem Test) und Reinheit des Kokains, Konsumform wie auch individuell unterscheiden. Wir selbst führen keine Laborstudien bzgl. Nachweisbarkeit durch, sondern haben uns auf die Therapie von suchtkranken Menschen spezialisiert – deshalb können wir nur von anderen Studien berichten:

Laut einer Studie von Iten 1994 wurde eine Plasmakonzentration von Cocain und Benzoylecgonin nach intranasaler Applikation von 106 mg Cocain wie folgt angegeben:
Cocain: HWZ ca. 1 h, nachweisbar 4-6 h (Serum) und 6-8 h (Urin) Benzoylecgonin: HWZ 3-5 h, nachweisbar 1-3 d (Serum) und 3-6 d (Urin).