Autor Thema: turboentzug  (Gelesen 171 mal)

alex k

  • Gast
turboentzug
« am: 17 Mai 2019 »
was kann ich tun wenn ich durch zuschnelle einnahme von subutex nach dem letzten opiat konsum in einen turboentzug gekommen bin
« Letzte Änderung: 21 Mai 2019 von ME-Redaktion »

Blondi27

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:turboentzug
« Antwort #1 am: 23 Mai 2019 »
Hallo,


ich habe es bereits einem weiteren Gast geraten, gib einfach mal unter der Google Suchmaschine Sonne27 Oxazepam ein, dort kannst du dir einiges an Wissen anlesen, mir hilft es sehr.

Lg Paula27

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.171
Antw:turboentzug
« Antwort #2 am: 23 Mai 2019 »
Sehr geehrter Alex,

sollten Sie bei bestehender Opiatabhängigkeit noch vor Einsetzen der Entzugssymptome Buprenorphin einnehmen, kann durch die erhöhte Rezepte-Affinität und mittelstarke intrinsische Aktivität des Medikaments ein Auftreten von Entzugserscheinungen in Form von innerer Unruhe, Schwitzen, Übelkeit, Erbrechen und Schmerzen einhergehen. Einerseits kann diese Entzugssymptomatik durch die neuerliche Einnahme und Dosissteigerung von Buprenorphin meist gut beherrscht werden. Da es in Ihrem Eintrag jedoch keinerlei Angaben über Präparat oder Wirkstoff des Opiates gibt, können keine Aussagen über Wirkdauer und Latenz der Entzugserscheinungen gegeben werden.

Mit freundlichen Grüßen
Prim. Priv.-Doz. Dr. Michael Willis – Krankenhaus Maria Ebene