Autor Thema: Führerschein  (Gelesen 35 mal)

Jan

  • Gast
Führerschein
« am: 16 Mai 2019 »
Hallo,
mich beschäftig folgendes Thema.
Ich habe im Oktober den Führerschein abgeben müssen. Ganzes Prozedere mit Amtsarzt,
Verkehrspsychologische Untersuchung und fachpsychiatrisches Gutachten gut überstanden.
Muss nun für ein Jahr alle 3 Monate zum Urintest. 13. Februar, 13. Mai, 13. August und 13. November.

Beim letzten Mal (13.5.) wurde mir nicht gesagt ob ich negativ oder positiv war. Hab nur Getuschel von
"positiv" gehört.
Jetzt die Frage, wäre mir der Führerschein sofort abgenommen worden wenn der Test positiv gewesen wäre?
Oder wäre es möglich das ich kurzfristig wieder zum Test zitiert werde um sicher zu gehen?

Vielen Dank für die Info.
Liebe Grüße,
Jan


ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.145
Antw:Führerschein
« Antwort #1 am: 21 Mai 2019 »
Hallo Jan,

am besten ist, Du frägst direkt nach was das Resultat Deines letzten Testes ist – Du hast ein Recht darauf zu erfahren, was das Testergebnis ist. Du wirst vermutlich selber auch wissen, ob überhaupt die Möglichkeit besteht, ob Dein Ergebnis auf Drogen im Harn positiv sein kann oder nicht. Falls das Ergebnis positiv war und Du Dir schier bist, dass dem nicht so sein kann, kannst Du verlangen nochmals einen Test zu machen – falls Du einen Schnelltest gemacht hast, kannst Du darum bitten den Test in ein Labor einzuschicken. Natürlich wäre gut gewesen, direkt nachzufragen – dann hättest Du im Zweifel sofort nochmals eine Harnprobe abgeben können. Dass Du nun nochmals kurzfristig vorgeladen wirst, ist eher unwahrscheinlich – da im Bescheid ja genau vermerkt ist, wann genau Du die Tests machen musst – sie werden davon nicht abweichen.

Was genau passiert, wenn das Ergebnis positiv wäre, kann ich Dir leider nicht sagen. Aus meiner Erfahrung, denke ich aber nicht, dass Dein Führerschein sofort entzogen wird. Du wirst am Ende Deiner Auflage ja noch einmal einen Termin beim Amtsarzt haben, wo Du alle Befunde vorlegen musst und eine weitere Untersuchung dort hast. Dann wird entschieden was gemacht wird, falls nicht alle Deine Tests negativ sind – kann es sein, dass Du eine erneute Auflage bekommst, oder dass Dein Führerschein weiterhin entzogen wird für eine bestimmte Zeit, in welcher Du dann wahrscheinlich erneut Gutachten und Harntests machen musst.

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen,
mit freundlichen Grüßen
Rebecka Schwall