Autor Thema: Thc Test positiv  (Gelesen 77 mal)

Besucher

  • Gast
Thc Test positiv
« am: 21 Januar 2019 »
Hallo.

Ich habe vor einer Woche eher ungewollt passiv Cannabis konsumiert.
In meiner Arbeit muss ich einen Suchtgifttest machen.

Da ich Panik habe, hab ich mir Teststreifen gekauft. (Thc 25)
Die Tests am Freitag und Heute waren positiv.

Ich möchte nicht positiv sein obwohl ich nichts konsumiert habe.
Vor allem kann/wird ein positives Ergebnis sehr schwere Konsequenzen
für mich haben.

Weiters riecht man das Zeug überall wo man lang geht.😔

Was soll ich tun?

Lg

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.043
Antw:Thc Test positiv
« Antwort #1 am: 22 Januar 2019 »
Studien zum passiven Cannabisrauchen sind leider Mangelware.

Das passive Einatmen von Cannabisdämpfen führt zu keinen ungewollten Rauscheffekten, da Cannabinoide (besonders das psychoaktive THC) aktiv über das Rauchen oder Essen aufgenommen werden müssen, damit sie ins Blut gelangen, um die Blut-Hirn-Schranke zu durchdringen. Bei der Bestimmung von THC und deren chemischen Abbauprodukte zeigt sich, dass passives Mitrauchen keine messbaren Spuren im Blut, wohl aber über eine gewisse Zeitdauer im Urin hinterlassen kann.

Der eingeatmete Cannabisnebel muss aber recht dicht sein, damit die Messgeräte wirklich ausschlagen. Im Extremfall - z. B. 3 Raucher und 1 „passivrauchende“ Person in einem PKW - kann es schon zu einem Nachweis von mehr als 20ng/ml THC bei dem Passivraucher kommen. Ein Wert von mehr als 40 ng/ml wird jedoch eher unwahrscheinlich und gilt als „aktiv“ konsumiert.

Entscheidend ist dabei auch die Sensitivität des Testsystems d.h. welcher Test verwendet wird (es gibt hier unterschiedliche Testsysteme, die auf unterschiedliche Schwellenwerte („Cut-Offs“) 25, 50 oder 100 ng/ml eingestellt sind).

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Grabher, MSc. – Beratungsstelle Clean Bregenz