Autor Thema: Positives Ergebnis wegen Medikamenten  (Gelesen 86 mal)

Der dumme

  • Gast
Positives Ergebnis wegen Medikamenten
« am: 21 Januar 2019 »
Hey Leute
Dumme Frage, dumme Situation.
Ich war beim Urintests für meinen Führerschein und bin durch Medikamente ohne Beschriftungen es das ich sie nehmen musste positiv aufgefallen mein Wert ist 0,8 zu Hoch.
Jetzt meine Frage.
Was tun ? Neu anfangen mit den ganzen Nachweisen oder Einspruch einlegen oder sonst irgendwas ?
Bitte um schnelle Antworten

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.106
Antw:Positives Ergebnis wegen Medikamenten
« Antwort #1 am: 22 Januar 2019 »
Hallo,

leider werde ich aus Ihrer Anfrage nicht ganz schlau.

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie einen Harntest machen müssen und (verschreibungspflichte) Medikamente nehmen, ist es immer gut eine Bescheinigung vom Arzt (Medikamentenliste) mit zu nehmen – da es auch zu einem positiven Testergebnis führen kann oder zu einer Verfälschung des Testes. Wenn Sie die Medikamente angeben, werden diese normalerweise auf den Harntestbefund angeführt.

Es kommt auf den Bescheid der Führerscheinbehörde an, welche Möglichkeiten Sie nun in dieser Situation haben – das müsste man sich genauer anschauen.

Nun weiß ich nicht, wo Sie die Tests gemacht haben – direkt auf der Behörde oder in einer Beratungsstelle – und welcher Wert ist um 0,8 überschritten?

Am besten ist es, wenn Sie sich direkt an eine Beratungsstelle wenden, dann kann man diese Fragen direkt erörtern. Wir im Clean Bludenz sind Montag bis Freitag von 9 – 12 telefonisch erreichbar, Termine sind nach Vereinbarung (auch nachmittags), Sie erreichen uns unter: 05552/65040 oder unter clean.bludenz@mariaebene.at

Weitere Beratungsstellen in Vorarlberg:
Clean Feldkirch: 05522/ 38072
Clean Bregenz: 05574/ 45400
Die Faehre Dornbirn: 05572/ 23113

Ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen,
Rebecka Schwall – Beratungsstelle Clean Bludenz