Autor Thema: Xtc  (Gelesen 459 mal)

Raveandbreathe

  • Gast
Xtc
« am: 19 November 2018 »
Hallo, ich bin mir nicht sicher ob ich hier richtig bin aber ich habe einfach keine ahnung wer mir sonst eine Antwort liefefn könnte. Nun zu meiner beschreibung: Ich bin W/ 17 jahre alt und konsumiere seit ca 1.5 Jahren regelmäßig mdma,Speed, koks,xtc. Einr kurze zeit mahm ich benzo und xanax.Ketamin, lsd und 2cb habe ich nur probiert. Kiffen hingegen tue ich fast täglich. Eines tages war ich mit 3 freunden und wir nahmen teile (XTC —> silberbaren ca 220-250mg) ich nahm in ca 5 stunden 5 teile ih zog sie da mir bei xtc konsum wenn ich sie schlucke mir sehr schlecht wird. Ein Freund meinte wir könnten ja noch ein teil rauchen. Das das eine dumme Idee war wusste ich ja, trzdm rauchte ich mit(wir haben 1 Teil zerkleinert und in einen joint getan) ca 30 Minuten später merkte ich das etwas nicht stimmt. Ein kolleg der dabei war hatte plötzlich das gleiche wir beiden wussten irgendwie das wir das selbe haben. Ich weiss auch noch garnicht wie ich das hier erklären soll was dort in meinem kopf vorhing weil ich bis heute nicht weiss was dort vorgegangen ist( es war vor ca 2,5 monaten) Num zum trip:
Es war alles ganz normal bis wir diesd teile geraucht haben. Ich sah plötzlich dinge auf dem Boden ich wusste das, dass nicht echt war und es sah auch nicht echt aus trzdm konnte ich nicht aufhören es anzustarren es waren muster farben lichter mehr weiss ich leider nicht mehr. Teile fühlte ich mich als wäre das alles nicht real, ich dachte eine kurze zeit wir wären alle tot und dies sei das leben nach dem tot, zu diesem Moment konnte ich noch halbwegs vernünftig denken, doch es wurde immer schlimmer. Ich weiss nicht wie ich es erklären soll. Auf einal ergab alles keinen sinn mehr 172721661 Gedanken schossen mir durch den kopf doch was ich dachte oder was das gerade war weiss ich bis heute nicht. Irgendwann viel mir ein es giebt einen Montag, Dienstag usw... dieser Zustand hielt ca für 3 stunden ich begreife wirklich nichg was das war hat sich mein gehirn einfach ausgeschalten? So kam ich mir einwenig vor ich kanns nicht anders erklären als nichts ergab mehr sinn ich konnte keine Zusammenhänge finden? Ich dachte dann das wars jetz ich bin hängengeblieben und das das nie mehr aufhören würde. Es wundert mich sehr das das mir passierte auch meine Kollegen die schon länger konsumieren wundert es sehr, da ich komischerweise didjenige bin die sich immer eine Überdosis gönnt. Ich habe dessöfteren 2g reinens mdma gezogen und ich war klarer im verstand wie kollegen die nur ca 500mg intus hatten. Ich habe bei mdma,speed,koks, und xtc eine sehr sehr hohe Toleranz, und das gab mir sehr zum nachdenken. Da ich irgendwie noch immer jeden tag an diesen scheiss trip errinert werde dafurch das ich sehr sehr komische gedanen habe wie z.B was soll das mit uns Menschen? Was sind gefühle wie geht das was sind gedanken wieso hören wir beim denken was wir denken und hören es ohne zu sehen? Icv verstehe das alles nicht mehr und es macht mich langsam wahnsinnig😩Mich würde intressieren was das war. Wie kann mein kopf einfach so durch sein und nichts mehr verstehen? Es war wirklich krank was dort abging.
( Ich und der kollege der den selben trip wie ich an diesem abend hatte, sprachen über das geschehene. Und er fragtsich genau das gleiche wie ich was ging dort ab was war das wir können beide nicht erklären was passiert war in unserem kopf) und da niemand mit dem ich darüber gesprochen habe mir eine Antwort liefern konnte geschweige denn jemand kannte dem sowas mal passiert war seit ihr meine letzte Hoffnung🙏🏼
Danke im Voraus

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.198
Antw:Xtc
« Antwort #1 am: 21 November 2018 »
Hallo Raveandbreathe!

Wir danken für Ihren Eintrag und bitte um ein wenig Geduld. Wir haben Ihre umfangreiche Frage an unsere Fachärztin geschickt. Sie wird sich Ende der Woche darum kümmern.

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.198
Antw:Xtc
« Antwort #2 am: 27 November 2018 »
Liebe Userin,

was ganz genau mit dir und deinem Kollegen während des Konsums geschehen ist, kann ich hier auch nicht wirklich nachverfolgen, es klingt allerdings sehr nach Halluzinationen bzw. Verkennungen, Ecstasy wirkt ja typischerweise halluzinogen („Schräge Optik“) – das würde doch gut passen. Die grüblerischen Gedanken passen ebenfalls zur Depressivität, die beim „Runterkommen“ häufig beschrieben wird. Möglicherweise handelte es sich um ein sehr hochdosiertes MDMA. Was durchaus auch einmal gefährlich werden kann.

Aus meiner Sicht betreibst du einen recht riskanten Konsum, zumal du mit 17 Jahren noch recht jung bist und dein Gehirn sich noch entwickelt. Auch der regelmäßige Cannabiskonsum kann derartige psychosenahe Zustände hervorrufen. Auch habe ich den Eindruck, dass du momentan etwas nachdenklich bist. Daher empfehle ich zum einen, wenn dieser Zustand noch länger anhält, zu einem Arzt zu gehen, um eine psychische Erkrankung auszuschließen. Zudem sollte der THC-Konsum gestoppt werden, wenn das nicht möglich ist, wende dich an eine Drogenberatungsstelle, die dir dabei helfen kann. Um die Einnahme von hochdosierten Drogen zu verhindern, kannst du die Pillen untersuchen lassen, in Österreich bei checkit. Auch weißt du dann, was wirklich drin ist.

Ich habe jedenfalls den Eindruck, dass du ganz stolz darauf bist, wieviel du verträgst. Das ist aus meiner Sicht problematisch und ich rate dir auch aus diesem Grund dringend dazu, Hilfe zu organisieren, z.B. über deine Probleme mit den Drogen zu sprechen.

Alles Gute!

OÄ Dr. Kirsten Habedank - Therapiestation Lukasfeld