Autor Thema: Führerscheinentzug Alkohol  (Gelesen 479 mal)

SelfConfident

  • Gast
Führerscheinentzug Alkohol
« am: 15 November 2018 »
Grüß Gott liebe Leute!!

bin aus Österreich(manche sind hier aus DE) mitte 20 habe 2 Delikte wegen Alkohol am Steuer. Bei dem zweiten war es sehr schlimm über 1,6 Promille Filmriss und habe ein Verkehrsschild "übersehen" und daher 18 Monate. Nun zu meiner Frage.
Ich hatte schon meine Nachschulung, die Blutabnahme (hab mich nicht informiert, wie es ausgefallen ist, weil sie gemeint hatten dass sie die Ergebnisse mir schicken, hatten sie aber anscheinend nicht) und gestern war die VPU. Der LPD hab ich bei der Blutabnahme schon gesagt dass ich ein Termin habe, die waren einverstanden. Und da hätte ich ein oder zwei Fragen über den gestrigen Tag. Der Reaktionstest war nicht das beste Ergebnis da ich sehr nervös und es für mich sehr wichtig war eigentlich, aber der Rest war ganz gut. der Psychologe meinte ich wäre geeignet fürs Verkehr. Nur muss ich höchstwahrscheinlich,  bevor ich mein Führerschein zurückbekommme, wieder Werte etc abgeben und später viertel oder halbjährlich über eine Laufzeit von 1-3 Jahren auch Weiterhin abgeben. Da es 2 Delikte sind innerhalb von 5 Jahren. Er hat gemeint bis zum letzten Tag meines Führerscheinentzuges soll ich kein Alkohol. Sind die Abläufe alles normal? Und ich müsste bis zum Ende des Führerscheinentzuges alle Abläufe fertig haben sonst ist mein Lizenz erloschen(18 Monate).
Bzw. was ist wenn die Blutwerte ungültig waren und ich dadurch dann alles umsonst gemacht und gezahlt habe... :( I Mein Führerschein würde ich in 3 Monate zurückbekommen.
Bitte um Hilfe und Klärung


ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.171
Antw:Führerscheinentzug Alkohol
« Antwort #1 am: 29 November 2018 »
Liebe Userin,
lieber User!


Die Abläufe, wie Sie sie beschrieben haben sind durchaus normal. Sie sollten jedenfalls darauf achten, dass Sie der LPD alle geforderten Unterlagen und Bestätigungen so rechtzeitig bringen, dass Sie vor Ablauf der 18 Monate wieder die Fahrerlaubnis haben. Ansonsten müssen Sie den Führerschein neu machen! Die Alkoholabstinenz müssen Sie unbedingt einhalten und die Laborbefunde der Behörde rechtzeitig und in den geforderten Zeiträumen vorlegen. Wenn die Blutwerte ergeben, dass Sie Alkohol konsumiert haben, dann werden Sie die Fahrerlaubnis weiterhin nicht bekommen.

Beste Grüße und gutes Gelingen für Ihre Vorhaben!

DSA Elmar Sturm - Krankenhaus Maria Ebene