Autor Thema: Doppelmedikation  (Gelesen 52 mal)

Haribo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Doppelmedikation
« am: 02 Oktober 2018 »
Hallo Flashgirl.

Für mich musst du eine Sensation sein. Ich war auf 40 mg Polamiton eingestellt.
Da ich Samstag verschlafen habe konnte ich mir meine Wochendration nicht abholen. Um einen Entzug zu entgehen habe ich mir bei einen Bekannten 8 mg Subutex besorgt. Als ich die ersten 4 mg einnahm dauerte es keine 10 min und ich hatte durch diese Kombination einen Entzug das ich ohne Rettung nicht mal mehr in die Nervenklinik gekommen bin. Dort hat man mich dann mit Benzos ruhig gestellt bis ich am nächsten Tag dann mein pola wieder bekam und alles wieder im lot war. Also ich werde diese Substanzen mein Lebenlang nicht mehr kombinieren. Ich dachte echt ich muß sterben. Bin jetzt auf reduktion von Pola und bin zur zeit auf 2,5 ml und bis jetzt geht es noch fast problemlos. Vom Psychischen Entzug der jetzt dann mal kommen wird habe ich auch keine Angst den dann geht es mir wieder so wie das ganze Leben ohne Drogen. Desshalb habe ich auch mit dem Mist begonnen.