Autor Thema: Frist nicht eingehalten - THC positiv bei Test  (Gelesen 180 mal)

Mama

  • Gast
Bitte dringend um Hilfe. Mein Sohn steckt mitten im Führerscheinkurs und hat vom Amtsarzt eine Auflage alle 3 Monate Urintest zu machen. Jetzt ist er eine Woche drüber weil er weiß dass der Test positiv sein würde. Was ist wenn man die Frist nicht einhält, bzw. was wäre wenn man den Amtsarzt ehrlich sagt dass dere Test positiv wäre und um eine neue Chance bittet?

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.869
Antw:Frist nicht eingehalten - THC positiv bei Test
« Antwort #1 am: 20 Juni 2018 »
Liebe „Mama“!

Zu aller erst würde ich Ihrem Sohn dringend dazu raten, den Cannabis-Konsum in dieser Situation bleiben zu lassen – aber das dürfte ihm (jetzt) wohl auch klar sein. Sollte ihm das auch vor dem Hintergrund des Führerscheinerwerbs nicht gelingen, wäre es auch ratsam, sich in dieser Frage Unterstützung und Begleitung durch eine Drogenberatungseinrichtung zu sichern,  es geht dabei nicht nur um den Erwerb der Lenkberechtigung und die verantwortungsvolle Teilnahme am Straßenverkehr. 

Wenn er einen vereinbarten Termin bei der BH „verpasst“ hat, sollte er sich auf jeden Fall auch dort melden und die ehestmögliche Nachreichung des Harntests ankündigen. Wie der zuständige Amtsarzt auf diese verzögerte Harntestung reagiert können wir aus der Distanz auch nicht einschätzen. Jedenfalls kann er alle nötigen (Kontroll-)Maßnahmen verfügen, die geeignet sind, die Verkehrszuverlässigkeit von Führerscheinwerbern zu überprüfen, wenn es Grund zur Annahme gibt, dass eine solche zumindest in Frage gestellt ist.

Liebe Grüße
Wilfried Partl  – Beratungsstelle Clean Bregenz