Autor Thema: Aktiver blutwert  (Gelesen 168 mal)

Maximus

  • Gast
Aktiver blutwert
« am: 04 Juni 2018 »
Liebe Gemeinde,

Ich habe am vorletzten Samstag und Sonntag Abend einen joint geraucht und am Dienstag Abend auch. Am Mittwoch auf den Donnerstag ( 30h nach letztem Konsum ) wurde ich bei einer Verkehrskontrolle zu einem Urin schnelltest gebeten. dieser was positiv. Danach musste ich in das Spital Blut abgeben.

Ich bin mir sehr unsicher ob mein Aktiver-THC wert es unter den Grenzwert schaffen könnte. Hat jemand schon Erfahrungen gemacht (vlt sogar eine ähnliche Situation ) und könnte seine Resultate schreiben ? so könnte ich mir in etwa vorstellen wie es bei mir sein könnte.

Mit freundlichen Grüssen

Maximus

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.934
Antw:Aktiver blutwert
« Antwort #1 am: 04 Juni 2018 »
Hallo Maximus,

da wir selbst keine Studien zum Abbau von Cannabis machen, müssen wir auf vorhandene Literatur zurückgreifen. Laut einer Untersuchung des rechtmedizinischen Instituts der Universität Heidelberg verursacht ein Joint nach ca. 5 Minuten eine maximale Konzentration zwischen 50 und 300 ng/ml THC im Blutserum. Innerhalb von 3 bis 4 Stunden sinkt die Konzentration in den niedrigen Nanogramm-Bereich ab.

Der THC-Konzentrationsverlauf ist bei Gelegenheitskonsumenten und starkem Konsum recht unterschiedlich. Im Allgemeinen sinkt bei gelegentlichem Konsum die Konzentration innerhalb von 5 bis 10 Stunden nach dem letzten Konsum auf unter 1 ng/ml ab. Bei starken Rauchern hingegen 24 bis 48 Stunden dauern.  Das THC war bei chronischen Konsumenten (mehr als 1 Joint pro Tag) nach 48 Stunden noch in Konzentrationen zwischen 1,3 und 6,4 ng/ml Blutserum nachweisbar. Auch bei einem der 11 untersuchten mäßig starken Konsumenten (1 Joint oder weniger pro Tag) war THC nach 24 Stunden noch in einer Serumkonzentration von 1,8 ng/ml vorhanden.