Autor Thema: grüner kreis  (Gelesen 167 mal)

klaus

  • Gast
grüner kreis
« am: 26 April 2018 »
mich interressiert es wie es im grünen kreis zu geht ich habe bis jetzt nichts positives darüber gehört sondern das gegenteil die leute reden da eher von entmündigung

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.853
Antw:grüner kreis
« Antwort #1 am: 04 Mai 2018 »
Hallo Klaus,

Sie müssen sich hinterfragen von wem diese Informationen, die Sie gehört haben, kommen. Ich kann Ihnen nur schreiben, dass es gerade für Suchtkranke wichtig ist, Regel einzuhalten und eine Tagestruktur wieder zu bekommen. Manche Dinge sind besonders am Anfang schwer nachzuvollziehen, aber mit der Zeit bekommt alles seinen Sinn. Auch bei uns gibt es eine Hausordnung und einen geordneten Tagesablauf.

Ein Patient von uns hat folgenden Erfahrungsbericht geschrieben:
„Das Korsett, in das wir gezwängt wurden war zwar eng, aber es machte Sinn. Ebenso die vorhin schon erwähnte spartanische Einrichtung aller Räumlichkeiten. Diese Dinge verhalfen –zumindest mir – zu einer Reduktion meines Inneren auf das Wesentliche. Eingesehen habe ich das allerdings erst Monate nach meiner Entlassung.
Ganz langsam begann das System in meinem Hirn zu greifen. Der strukturierte Tagesablauf war sehr wichtig. Ich jedenfalls hatte vorher jeglichen Bezug zur Realität verloren. Durch das Bestehen und Einhalten verschiedener Zwänge und Regeln fing ich wieder an, „normal“ zu reagieren. Es war ein sanfter, aber stetig steigender Druck. Ich konnte mich nicht einfach hinsetzen oder liegen und mich in Selbstmitleid suhlen, es war fast immer etwas zu tun … Aus meiner Lebenserfahrung kann ich nur allen, die sich der Herausforderung Maria Ebene stellen, Mut machen, vorher, währenddessen und nachher stark zu bleiben und nicht aufzugeben.“