Autor Thema: Szita  (Gelesen 370 mal)

Amanda

  • Gast
Szita
« am: 06 Februar 2018 »
Hallo,
Ich bin die Amanda. Leide seit vier Monaten unter Depression.
Ich hab drei kleine Kinder. Zum einschlafen brauche ich zwei Ivadal
Und meine ganzer Tag handelt nur von diesen Medikament.
Ich möchte davon so wegkommen aber wenn ich es versuche
falle ich wieder in eine Depression. Könnten Sie  mir vielleicht helfen wie ich
das machen kann?
Liebe Grüße
Amanda Szita
Könnten Sie mir eventuell helfen?

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.908
Antw:Szita
« Antwort #1 am: 07 Februar 2018 »
Sehr geehrte Amanda!

Es ist tatsächlich so, dass die Schlaflosigkeit eines der Leitsymptome bei Depressionen sind und es sehr wichtig ist, dass depressive Menschen wieder schlafen können, nur so können Sie auch die Depression in den Griff bekommen. Aus meiner Sicht wäre es wichtig, dass Sie tatsächlich von diesem Ivadal wegkommen. Es hat eine ganz ordentliche Suchtpotenz, d. h., es sind schon sehr viele Menschen von Ivadal abhängig geworden. Sie brauchen dann nicht mehr zwei sondern viele, viele mehr Ivadals auch während des Tages.

Ich würde Ihnen empfehlen, dass Sie einen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin aufsuchen oder einen kompetenten Hausarzt, der Sie auf ein anderes Medikament zum Schlafen einstellt. Es gibt zahlreiche die gleichzeitig zum Schlafen helfen und auch gegen Depressionen wirksam sind. Möglicherweise sollten  Sie auch noch ein zweites Antidepressivum bekommen und nicht zuletzt ist eines der Hautbehandlungsmaßnahmen bei Depressionen eine Psychotherapie, d.h. Gespräch mit einer Psychotherapeutin oder Psychotherapeuten.

Mit besten Grüßen und alles Gute
OÄ Dr. Johanna Rohrer - Krankenhaus Maria Ebene