Autor Thema: Cannabis  (Gelesen 500 mal)

Night

  • Gast
Cannabis
« am: 22 November 2017 »
Erstmal ein großes Lob an euch! Betreibt eine super Seite.
Nun zu meinem Problem ...kurz und knapp.
Ich habe in meinem Leben noch nie thc konsumiert.
Bis auf den Monat September am 17. zuletzt im Zeitraum zwischen dem 1.9 und dem 17.9.2017 habe ich 2 Joint gerauxht und an einem gezogen. Danach nie wieder also mittlerweile 9 Wochen in einer Woche muss ich zum Arzt.
Ich weiß das im
Blut nix mehr vorhanden ist.
Ich bin nicht mal ein Gelegenheitsraucher.
Kann es sein das der Urintests der im Labor ausgewertet wird nach 9 Wochen Abstinenz noch positiv ist?
Es geht um meinen Ausbildungsplatz.
Habe schon einen Teststreifen mit einem cufoff von 50ng/l geholt der war negativ.
Aber es kann ja sein das der labortest viel viel genauer ist und er Rückstände von 1-15 ng findet.
Würde mich über eine schnelle Antwort freuen

Night

  • Gast
Thc
« Antwort #1 am: 22 November 2017 »
Es wird definitiv auch nach Drogen geschaut

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.899
Antw:Cannabis
« Antwort #2 am: 22 November 2017 »
Hallo Night,

danke für Dein Lob!

Cannabinoide sind fettlöslich, lagern sich im Fettgewebe ein und werden unregelmäßig frei gesetzt. Deshalb sind Prognosen schwer zu machen.  In Deinem Fall sollte es jedoch nach 9 Wochen Abstinenz und nach dem beschriebenen Konsum zu keinen Problemen für Dich kommen. Aus unserer Sicht kannst Du beruhigt sein.

Wir wünschten Dir alles Gute für Deine Ausbildung.
It’s up to you!