Autor Thema: Kokain nachweisbarkeit  (Gelesen 399 mal)

Bojangles

  • Gast
Kokain nachweisbarkeit
« am: 18 Mai 2017 »
Hallo erstmal,

Und zwar habe ich am Wochenende ca ein halbes- ganzes Gramm kokain gezogen.
Nun meine Frage.
Zwischen dem Konsum und meinem baldigen Test liegen 16 Tage.
Es ist ein urintest für eine Mpu in einem Labor, ich habe gelesen das kokain teilweise bis zu 22 Tage bei häufigem komsum nachweisbar ist, was aber bei mir nicht der Fall ist ich habe vor dem Konsum ca 9 Monate garnichts gemacht.
Denken sie das abbauprodukt wird zu 100% aus meinem Urin sein??
Noch zu mir ich wiege 75 kg bin 1,80 groß habe einen guten Stoffwechsel und trinke viel Wasser.

Schon mal vielen Dank für die Hilfe und hoffe auf eine positive Antwort!

Mfg

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.643
Antw:Kokain nachweisbarkeit
« Antwort #1 am: 19 Mai 2017 »
Hallo Bojangels,

Kokain ist ein Alkaloid und wird sehr intensiv metabolisiert. Die Nachweiszeiten hängen generell von der konsumierten Menge und der Konsumhäufigkeit ab. Die Nachweiszeiten sind als ungefähre Richtwerte (nicht als Garantie) zu verstehen, die sich durch den individuellen Stoffwechsel des Konsumenten verändern können. Laut unserem Labor Kokain bei regelmäßigem Gebrauch bis zu 7 Tage nachweisbar ist, bei gelegentlichem Gebrauch  3 - 4 Tage. Da Sie zuvor eine 9-monatige Pause hatten, sollten die 16 Tage bis zu Test ausreichen.