Autor Thema: Cannabisöl THC nachweisbar?  (Gelesen 101 mal)

Mamamia

  • Gast
Cannabisöl THC nachweisbar?
« am: 30 März 2017 »
Hallo,
Ich leide an einer Ticstörung und bin auf cannabisöl gestoßen.  Es enthält 0,2% THC.  Dosierung wäre 5-10 Tropfen 2x am Tag.  Kann man so geringe Mengen auch bereits im Urin oder Blut feststellen?
Danke im Voraus für die Info

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.538
Antw:Cannabisöl THC nachweisbar?
« Antwort #1 am: 31 März 2017 »
Hallo Mamamia,

aufgrund der lipophilen Eigenschaften wird THC im Fettgewebe eingelagert und in alle Organe mit höherem Fettanteil verteilt. Durch diese Verteilung erfolgt die Elimination dementsprechend langsam und unregelmäßig. Außerdem spielt auch der Fett- und Bindegewebeanteil, die Höhe des individuellen Stoffwechsels oder dem pH-Wert des Harns eine Rolle. Ob der Grenzwert bei einem Harntest erreicht wird, können wir leider nicht beantworten, da bräuchte es eine wissenschaftliche Studie, wieviel THC bei dieser Menge eingelagert, sofort abgebaut und ausgeschieden wird.