Autor Thema: Workaholics  (Gelesen 2672 mal)

Judy

  • Gast
Workaholics
« am: 21 Oktober 2012 »
Ich mache mir große Sorgen um meinen Freund. Er nimmt immer mehr Arbeit an, hat keine freie Zeit mehr, vernachlässigt alle privaten Kontakte, reist unentwegt von einem Termin zum anderen, ist maximal noch 3 Tage im Monat überhaupt noch in der eigenen Wohnund (mit Büro), trinkt dann immer etwas Alkohol sobald er das Licht im Büro ausmacht. In der der Öffentlichkeit ist er eine sehr angesehene und schillernde Persönlichkeit, privat dann sehr gefühlvoll und doch unentschlossen. Ich mache mir sehr große Sorgen! Wer kann mir helfen?

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.197
Re: Workaholics
« Antwort #1 am: 23 Oktober 2012 »
Hallo Judy, wie geht es denn Ihnen, wenn Sie mit einem Workoholic zusammen sind? Konfrontieren Sie ihn damit wie es Ihnen geht? Ich denke Sie können ihm nur indirekt helfen, indem Sie schauen was Sie selber  brauchen, wo Sie in dieser Beziehung an Grenzen stoßen, wo Sie zu kurz kommen und dass Sie ihm und der Beziehung die Konfrontation mit diesen Themen auch zumuten.

Auch Angehörige finden Hilfe in Beratungseinrichtungen.
Mag. Christine Köhlmeier - Clean Feldkirch