Autor Thema: Kokain-Test  (Gelesen 3263 mal)

Hans

  • Gast
Kokain-Test
« am: 17 Februar 2012 »
Hallo Leute. Ich habe nun seit ca. 9 Monaten kein Koks mehr konsumiert. Mein Harntest auf der BH war zwar negativ aber nicht auf null. Laut Befund waren es 82 ng/ml, über 300 wäre positiv. Wie kommt es zu so einem Ergebnis? Nach 9 Monaten sollte ich doch total clean sein, schon weil ich damals nichtmal regelmäßig und auch keine großen Mengen konsumiert habe!?

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.171
Re: Kokain-Test
« Antwort #1 am: 17 Februar 2012 »
Hallo Hans, von Außen ist es immer schwer zu beurteilen, wie solche Ergebnisse zu standen gekommen sind. Man muss nicht unbedingt Kokain genommen haben, damit Abbauprodukte feststellen werden können. Durch Zahnbehandlungen oder auch durch Kräutermischungen wie Spice etc. können auch Spuren festgestellt werden. Gerade bei Kräutermischungen oder auch Partydrogen ist es nicht möglich im vornherein zu wissen, was wirklich drin ist.

Unsere Patienten gehaben auch schon im Hanfshop „Badesalz“ gekauft. Dabei wurde ihnen versichert, sie müssten keine Bedenken bei einem Harntest haben. Bei uns waren sie dann auf Amphetamine und Kokain positiv. Also: Bei all diesen Sachen weiß kein Mensch, was das herstellende Labor in England, in Tschechien oder sonst wo wirklich hineingesteckt hat.
« Letzte Änderung: 17 Februar 2012 von ME-Redaktion »