Autor Thema: einen Rat als angehörige eines Exalkoholiker  (Gelesen 2554 mal)

Morello

  • Gast
ich heisse Giulia bin die Lebensgefährtin eines exalkoholiker der vor 6 Jahren aufgehört hat zu rauchen.
Heute ist ihm etwas passiert er hat einen Joghurt gegessen mit einem schuß Alkohl und zwar 1,3% von 120g.
Meine Frage kann da etwas passieren und auf was muss ich achten.

ME-Redaktion

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.334
Re: einen Rat als angehörige eines Exalkoholiker
« Antwort #1 am: 12 Juni 2006 »
Liebe Giulia, danke für Deinen Eintrag im Forum!  Panik ist in diesem Fall nicht angebracht, wenn die Einnahme wirklich unbewusst geschehen ist. Falls ev. Symptome auftreten, sollte er aber zu seinem Hausarzt gehen. Weiters muss er sich bewusst sein, auch wenn nichts passiert ist, ist es ein Irrglaube anzunehmen, wieder kontrolliert Alkohol trinken zu können.

Du kannst schon beim Einkaufen darauf achten, dass in den Lebensmitteln oder Medikamente kein Alkohol enthalten ist. Immer Inhaltsangaben lesen ob z.B. Ethanol steht oder den Apotheker fragen. Es gibt dazu auch eine Broschüre bei den Krankenkassen. Auch im ?alkoholfreien? Malzbier ist noch Reste von Alkohol enthalten.