Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Offene Fragen / SOMMERPAUSE
« Letzter Beitrag von ME-Redaktion am 06 August 2017 »
Liebe Besucher unseres SOS-Forums,

die Redaktion und das Beratungsteam der Stiftung Maria Ebene gönnen sich eine Sommerpause. Wir freuen uns, Sie im September wieder begrüßen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne und gesunde Sommerzeit.
Die ME-Redaktion

2
Offene Fragen / Antw:Codiol
« Letzter Beitrag von Jerry am 28 Juli 2017 »
Nicht sehr informativ. Vielen Dank und schönen URLAUB! :-(
3
Offene Fragen / Antw:Codiol
« Letzter Beitrag von ME-Redaktion am 27 Juli 2017 »
Lieber Jerry,

das Forum wird erst wieder nach der Sommerpause moderiert. Bitte versuchen Sie es über eine Email lukasfeld@mariaebene.at zuhanden an Dr. Duspara bzw. telefonisch in der Therapiestation Lukasfeld T: 05522 39390 – 0. Dr. Duspara hilft Ihnen sicher gerne weiter – oder über Ihren eigenen Arzt.

Alles Gute!
4
Offene Fragen / Antw:Codiol
« Letzter Beitrag von Jerry am 27 Juli 2017 »
Wenn ich in der Früh nur 400mg nehme geht es mir bis ich die 200mg nehme schlecht.... Deshalb wenn es mir schlecht geht ist eine 120mg Codidol zu vertreten. und wie rechnet man eine 200mg substiol = ? Codidol 120mg

Vielen Dank
Jerry
5
Offene Fragen / Antw:Drogentest
« Letzter Beitrag von ME-Redaktion am 27 Juli 2017 »
Hallo Pasi,

Deine Frage kann so nicht geklärt werden. Bitte wende Dich direkt an eine Beratungsstelle, denn es  ist auch wichtig zu wissen, warum Du genau die Auflagen bekommen hast.

Im Forum der Stiftung Maria Ebene ist jetzt Sommerpause.

6
Offene Fragen / Antw:Temesta expitet Entzug
« Letzter Beitrag von ME-Redaktion am 27 Juli 2017 »
Hallo Eiffener,

mit Entzugserscheinungen musst Du ca. 6 Monate rechnen, aber nach ca. 6 Wochen wird es immer besser werden und in größeren Abständen (besonders mit dem Schwitzen und „Suchtdruck“ wird es immer besser sein).

Liebe Grüße
Dr. Duspara – Therapiestation Lukasfeld
7
Offene Fragen / Antw:Codiol
« Letzter Beitrag von ME-Redaktion am 27 Juli 2017 »
Hallo Jerry,

wenn  Du in der Früh 400 Substitol einnimmst und 200 am Abend, brauchst Du keine Codidol.

Wenn Du bereits dafür konditionierst bist, dass es dir nicht gut geht, habe doch  ein bisschen Codidol als „Reserve“ dabei, aber wirklich das ist nicht zu erwarten.

Liebe Grüße
Dr. Duspara  - Therapiestation Lukasfeld
8
Offene Fragen / Antw:Drogentest
« Letzter Beitrag von Pasi am 27 Juli 2017 »
Okay danke für die Rückmeldung.

Meine Auflagen sind 6 Test, 3 mal Beratung und eine Geldstrafe. Hatte davor keine Vorstrafen und es ging auch eig nur über den Handel. Was würde passieren wenn der Test positiv ist, da ich keine Auflagen wie Bewährung habe weiß ich nicht was passieren würde. Kann man das sagen, was passiert?
9
Offene Fragen / Antw:Drogentest
« Letzter Beitrag von ME-Redaktion am 27 Juli 2017 »
Hallo Pasi,

wie lange THC (Delta-9-Tetrahydrocannabinol) nachgewiesen werden kann, hängt von vielen Faktoren ab: Dauer des täglichen Konsums, Konsummenge, Fett- und Bindegewebeanteil des Klienten, Höhe des Stoffwechsels oder dem pH-Wert des Harns. Cannabis im Harn bei gelegentlichem Konsum ca. 10 Tage und bei häufigem (chronischem) Konsum von ca. 20 Tage bis zu 8 Wochen festgestellt werden. Dabei handelt es sich um Richtwerte!

Für den Test ist viel Trinken auf jeden Fall sinnvoll. Die Flüssigkeitszufuhr beschränkt sich auf die Zeit unmittelbar vor dem Test der Urinverdünnung. Im Urin wird THC meist nur qualitativ bestimmt. Das heißt, es wird festgestellt, ob die Konzentration von THC über oder unter einem bestimmten Wert liegt (cut off point). Wenn der Urin sehr niedrig konzentriert ist (viel Wasser, wenig Teilchen), sind natürlich auch alle festen Substanzen des Urins niedrig konzentriert und es ist denkbar, dass der THC-Gehalt dann unter den cut off point sinkt. Durch die übermäßige Flüssigkeitszufuhr wird die Konzentration von THC im Verhältnis zum Wasser geringer, aber wenn der Harn zu stark verdünnt ist, kann es auch zu einem ungültigen Testergebnis führen.

Vor jeder Manipulation kann ich dir nur abraten, der beste Weg ist abstinent zu bleiben!
10
Offene Fragen / Drogentest
« Letzter Beitrag von Pasi am 27 Juli 2017 »
Hallo zusammen,

Ich muss von meinen Auflagen her Urinscreenings machen. Habe vor 3 Tagen und gestern einen Joint geraucht und wollte fragen was ich jetzt tun kann, bzw. was ist die beste Lösung? Ich bitte doch um schnelle Antwort.

Danke im Vorraus
Seiten: [1] 2 3 ... 10