Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Offene Fragen / Mpu darf ich was machen
« Letzter Beitrag von Hilfe am 20 Juli 2018 »
Wenn man angenommen 2 gramm Kokain ziehen würde und man eine mpu machen muss sich aber 3 1/2 Wochen Urlaub genehmigt bekommen hat ist dann die Wahrscheinlichkeit doch dass der test negativ aus fällt oder? Und wäre es auch möglich 1 joint zu rauchen?
2
Offene Fragen / Amtsarzt-Urintest
« Letzter Beitrag von Daniel am 20 Juli 2018 »
Hallo liebes Maria-Ebene Team,

Ich bin 32 Jahre alt, komme aus Österreich und fahre seit 15 Jahren unfallfrei Auto!, Nun möchte ich den Motorradschein machen.
Bei der ärztlichen Führerschein Untersuchung habe ich angegeben, dass ich regelmäßig Medikamente gegen meine Depression einnehme. Aufgrund dessen, musste ich zum Amtsarzt wegen einer Fahrtauglichkeits Überprüfung. (angeblich Routine). Von seiten meines Psychiaters, bestehen überhaupt keine Bedenken in Bezug auf die Fahrtüchtigkeit da ich schon länger gut eingestellt bin.

Nun zu meinem Problem, da ich voriges Jahr für 2 Wochen in einem Krankenhaus für Psychiatrie wegen meiner Depression in Behandlung war, wollte der Amtsarzt einen Arztbrief, bzw Befunde vom Aufenthalt sehen.
Darf der Amtsarzt überhaupt Einsicht in diese Krankenhausakte anfordern??
Der Amtsarzt meinte, ich müsste Ihm diese Akte nachbringen, damit die Fahrtauglichkeitsüberprüfung abgeschlossen werden kann.
Zufälligerweise hatte ich einen Arztbrief von meinem Krankenhausaufenthalt mit, und ohne viel nachzudenken, gab ich ihm Diesen. Dummerweise stand in diesem Befund etwas von meinem Cannabis Konsum..
Von freundlich zu unfreundlich wurde ich zum Urintest gebeten, der natürlich positiv ausfiel da ich am Vorabend noch etwas geraucht habe..
Der Amtsarzt meinte, ich müsse nun 3 negative Urinproben abgeben, damit ich den A-Schein weiter machen darf. Er meinte nett zu sein und sagte, er könne auch 5 negative Tests anfordern..
In welchem Abstand kann man nun diese Proben abgeben. Monatlich?
Ich bekam aber kein Schreiben mit, er meinte ich müsste selber diese Proben abgeben.
Er drohte mir auch damit, mit dem B-Führerschein deswegen Probleme zu bekommen (kann das passieren?) ...

Ich habe jetzt aufgehört zu kiffen, da ich in ca einem Monat die erste Probe abgeben will, sofern ich clean bin.
Möchte das alles so schnell wie möglich hinter mir bringen.
Desweiteren wollte ich wissen, ob dieser positive Test nun in einer Polizeiakte aufscheint??, angenommen Ich habe in einem Jahr eine Verkehrskontrolle, steht dann etwas in der Polizeiakte drinnen in Bezug auf diesen Test?

Gibt es noch versteckte Konsequenzen die ich zu erwarten habe? Ich gebe 3 negative Urinproben ab und dann sollte
das Thema erledigt sein, oder?

Vielen Dank im Voraus,

Mfg Daniel

3
Offene Fragen / Antw:compensan i.v safer use
« Letzter Beitrag von insane am 19 Juli 2018 »
Dachte hier soll leuten geholfen werden... Kei safer use möglich... Schön das sie leuten vorenthalten das sie möglicjst steril arbeiten sollen kochsalzlösung statt leitungswasser spritzenfilter usw vorenthalten natürlich kann man die risiken minimieren. Das es nicht gesund ist sollte jedem klar sein. Aber man kann doch einiges beachten bzw machen das das gesundheitsrisiko nicht so hoch ist... Ich selbst rate auch vom i.v. konsum ab. Nur ich hab für mich die entscheidung getroffen... Ich brauchanchmal einen flash... Sonst nehme ich sie oral ein wie es sein soll.. Will auch nicht wieder mit dem gesetz in Konflikt. Kommen wegen illegaler substanzen und meine gesundheit nochmehr zu gefährden durch streckmittel usw... Dann lasst die leute halt herumexperimentieren und sich kleine tabletten twile mitrein ballern und ka... Die frage diente der gesundheit... Auch wenn es missbrauch ist...
4
Offene Fragen / Ambulante Therapie
« Letzter Beitrag von Alkohol und Dependex am 19 Juli 2018 »
Mein Mann ist ambulant in Behandlung und nimmt Dependex 50mg und Delpral 100mg.
Leider hatte er gestern einen schlimmen Rückfall mit 1Flasche Wodka trotz bzw. mit Medikamenten.
Einen sofortigen Ambulanzbesuch lehnt er ab. Was kann ich tun? Maria
5
Offene Fragen / Antw:compensan i.v safer use
« Letzter Beitrag von ME-Redaktion am 19 Juli 2018 »
Hallo Insane,

Safer use bei IV-Konsum ist nicht wirklich möglich und ich werden Ihnen auch keine „Kochanleitung“ vermitteln…. Grundsätzlich gilt die Empfehlung das Compensan, wie vorgesehen oral einzunehmen, das Spritzen kann immer zu Entzündungen, Abszessen bis zu Herzmuskelentzündungen führen. Auch tödliche Überdosierungen durch das schnelle Anfluten sind nicht auszuschließen.

OÄ Dr. Kirsten Habedank - Therapiestation Lukasfeld
6
Offene Fragen / Antw:Partnerschaft nach Entzug
« Letzter Beitrag von ME-Redaktion am 19 Juli 2018 »
Hallo Niki,

es kann schon sein, dass sich suchtkranke Menschen nach ihrem Entzug vom alten Freundeskreis abwenden und einen neuen Freundeskreis aufbauen, um clean zu bleiben. Bedenken Sie, dass die Situation auch viele andere Ursachen haben könnte, die nicht unbedingt mit dem Entzug im Zusammenhang stehen müssen.
7
Offene Fragen / compensan safe iv
« Letzter Beitrag von insane am 18 Juli 2018 »
Konsumlere täglich 300mg compensan iv. Njr mir wurden ketzt schon so viele sachen gesagt wie man sie am besten auskocht und jeder hat ne andere meinung. Daher würde ich bitten um eine sichere anleitung zum auskochen um meinen körper nicht noch mehr zu schädigen als ich es eh schon tue. Jaja ich weis tabs sind nicht zum ballern und sowiesl schädlich.. Aber da ich es sowieso mache will ich es wenigstens richtig machen und nich immer experimentieren müssen und davon noch schäden davon zu tragen. Die kochanleitung würde mir einfach bei safer use helfen.

Mfg insane
8
Offene Fragen / compensan i.v safer use
« Letzter Beitrag von insane am 18 Juli 2018 »
Hallo. Leider konsumiere ich compensan i.v. ja ich weis es ist scheisse tabletten zu ballern. Aber da ich so nicht mehr davon abzubringen bin und keinen bock mehr habe herumzuexperimentieren was wsl noch gefährlicher is wollte ich nach safer use für compensan fragen. Weil einmal hört man dies einmal das. Eine genaue wenig gesundheitsgefährdende anleituung wäre nett. Tun tu ichs sowieso ich weis wirklich das es kacke ist aber befor ich es auch noch ganz falsch mache und meine gesundheit ganz aufs spiel setze..
Zb zubereitung einer 300mg.. Ich brauche nur hilfe wegen des kochens inbezieren mach ich schon so safe wie geht!
9
Offene Fragen / Partnerschaft nach Entzug
« Letzter Beitrag von Niki am 17 Juli 2018 »
Hallo,
kann es sein, dass ein Patient nach dem Benzo Entzug kein Interesse mehr zu seiner Partnerin hat ?
Nun hat er ein Beziehung zu einer Alkoholkranken begonnen.
Was kann Sie tun?

lg Niki



10
Offene Fragen / Antw:CDT-Wert Schwankungen
« Letzter Beitrag von ME-Redaktion am 17 Juli 2018 »
Hallo Martin,

Sie müssen sich keine Sorgen machen – alle angegebenen CDT-Werte sind in Ordnung. Der Referenzwert für einen Abstinenzbeweis liegt unter 1,7 % d. h. jeder Wert, der unter diesem Grenzwert liegt ist in Ordnung. Ein Wert von 0,0 % kann nicht erreicht werden, da CDT in jedem menschlichen Serum enthalten ist.

Wenn Sie mehr über das "Carbohydrate Deficient Transferrin" wissen wollen:
https://www.gesundheit.gv.at/Portal.Node/ghp/public/content/labor/referenzwerte/Labor_Alkohol_Drogen_CDTR1.html

Seiten: [1] 2 3 ... 10