SOS-Forum

Substanzen => Cannabis => Thema gestartet von: Patrick am 12 Mai 2020

Titel: von THC auf CBD wechseln, clean werden?
Beitrag von: Patrick am 12 Mai 2020
Hallo,

wie schon im Betreff ersichtlich, meine Frage.

Ich rauche schon seit Jahren täglich Cannabis und habe demnächst ein Amtsarzt Termin.

Ich bin jetzt auf CBD umgestiegen und rauche seit Tagen nurnoch CBD.

Werde ich nach einiger Zeit Clean vom THC, sodass ich ohne sorgen Testen gehen kann? oder muss ich dazu auch das CBD aufgeben?

danke für die Antwort
LG Pat
Titel: von THC auf CBD wechseln, clean werden? 2
Beitrag von: patrick am 12 Mai 2020
hallo nochmals!

habe noch eine weitere frage, bringt es was wenn ich tees, viel wasser, cranberry säfte und so weiter konsumiere, sodass ich mein Körper reinige obwohl ich noch CBD rauche?
oder ist das sinnlos weil ja sonst noch schadstoffe im cbd sind?

LG
Titel: Antw:von THC auf CBD wechseln, clean werden?
Beitrag von: ME-Redaktion am 20 Mai 2020
Hallo Pat,

nochmals zu Deiner Frage:

1. Es kommt darauf an, wie lange du schon kein THC mehr konsumierst. Bei einem Mann dauert es bis zu 6 Wochen, bei einer Frau bis zu 8 Wochen bis es nicht mehr im Harn nachweisbar ist. Du kannst natürlich diesen Prozess durch vieles Trinken, Sport, Sauna, etc. versuchen zu beschleunigen. Es kann helfen, muss es aber nicht. Der Stoffwechsel eines jeden ist eben unterschiedlich!
2. CBD Konsum: wir haben Menschen in der Beratung, bei denen ein CBD Konsum nach einer vorherigen Abstinenz von THC nicht angezeigt wurde – aber auch Menschen bei denen es trotzdem positiv auf THC anzeigt – wie du siehst kann ich dir da leider keine zufriedenstellende Antwort geben! Auch weiß ich nicht wie es sich verhält, wenn man direkt auf CBD umgestiegen ist – wie lange es dann dauern könnte bis man negativ ist.

Wie ich dir vorhin schon geraten habe, würde ich mich vorher selber testen um mit einem sicheren Gefühl um Amtsarzt gehen zu können.

Rebecka Schwall - Beratungsstelle Clean in Bludenz