Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was steht weiter oben beim Feld "Symbol:":

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: ME-Redaktion
« am: 02 Juni 2009 »

Hallo Robert, welche Ursachen das tägliche Erbrechen Ihrer Freundin hat, können wir von hier aus nicht abklären. Es könnte verschiedene Ursachen haben, welche durch einen Arzt abgeklärt werden sollten. Wenn sie jedoch das Erbrechen selbst herbeiführt, könnte es sich um eine Essstörung handeln.

Die Ess-Brechsucht ist die häufigste Form der Essstörungen. Sie ist eine "verborgene" Krankheit (psychische Störung), die sich in Heißhungeranfällen äußert, denen Versuche folgen, sich wieder zu entleeren. Dies kann einerseits durch Erbrechen, andererseits aber auch in Form von strengen Diäten, die z.B. mit Hilfe von Abführmitteln erfolgen. Verändertes Essverhalten aus kosmetischen birgt jedoch die Gefahr der Manifestierung von Essstörungen, die sich zu chronischen Suchtkrankheiten entwickeln können. Meistens ist der Ess-Brech-Kreislauf ein Ventil für Frustrationsgefühle, Enttäuschungen, Ärger, Wut oder Einsamkeit. Diesen Ursachen gehen sie am Besten mit geschultem Fachpersonal in einer Beratungsstelle auf den Grund. In Vorarlberg können Sie sich an folgende Adressen wenden:

Clean Bludenz, Feldkirch und Bregenz
(siehe auf unsere HP)

Caritashaus Bregenz
Kolumbanstrasse 9
6900 Bregenz
Telefon:      05522/200-3015
Email: eva.garmusch@caritas.at 


Kontaktstelle bei Essstörungen
Caritashaus Bludenz
St. Peterstraße 3
6700 Bludenz
Telefon:  05522-200-2017
Email: ulrike.laengle@caritas.at

Weitere Beratungsstellen für Österreich:
http://www.intakt.at/?cid=link11&detail=1

Beratungsstellen Deutschland:
http://www.magersucht-online.de/modules.php?name=Downloads

Beratungsstellen Schweiz:
http://www.netzwerk-essstoerungen.ch/d/infos/page_1.htm
Autor: robert
« am: 31 Mai 2009 »

meine freundin bricht jeden tag, seit einen monat schon. sie findet sich dick. ist aber sehr schlank.
was kann ich für sie tun?
wo finde ich hilfe?
was hat sie?