Stationäre Raucherentwöhnung

print

Im Rahmen des Raucherentwöhnungsprogramms „Wieder frei atmen! … Auf dem Weg zum Nichtraucher“ fand im September 2017 wieder ein Zyklus der stationären Raucherentwöhnung im Krankenhaus Maria Ebene statt.

In der Entwöhnungsgruppe konnten dieses Mal 6 Personen teilnehmen. Der intensive und abwechslungsreiche Therapieplan beinhaltet therapeutische Gruppen, in denen vor allem verhaltenstherapeutisch gearbeitet wird. Es werden die Situationen, die einen zur Zigarette greifen lassen bewusst gemacht und typische Raucherrituale hinterfragt, Alternativen dazu gesucht und das Gesundheitsbewusstsein gestärkt. Weitere Eckpfeiler bilden Einzelgespräche, Bewegungsgruppen, themenbezogene Gesundheitsgruppen, Physiotherapie sowie Seminare und Kreativgruppen. Das Titelbild zeigt wie die „Rauchfreiheit“ kreativ als gemeinsames Projekt in der Gruppe umgesetzt wurde. Die stationäre Entwöhnung dauert insgesamt 3 Wochen (21 Tage), der nächste stationäre Zyklus wird vermutlich im Frühjahr 2018 stattfinden.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter:
http://krankenhaus.mariaebene.at/stationare-raucherentwohnung
http://mariaebene.at/blog/angebot-fur-raucher-4/